Sehenswürdigkeiten in Schonach

Alles Wichtige auf einen Blick

Ein Tag in und um Schonach

Der schöne Schwarzwaldort liegt nur etwa 4 Kilometer von den bekannten Triberger Wasserfällen entfernt auf einem Hochtal. Zu allen Jahreszeiten ist der Ort ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen. Im Sommer lohnt es sich die Gegend bei ausgedehnten Wanderungen zu erkunden. Hier wird man idyllisch und einsam gelegene Bauernhöfe entdecken und hat immer wieder eine schöne Aussicht in die tolle Landschaft. Besonders schön ist eine Tour zum nahegelegenen Blindensee. Im Winter gibt es gespurte Loipen. Wer möchte kann von hier die 100 Kilometer lange Tour auf dem längsten Fernskiwanderweg im Schwarzwald beginnen und bis zum Belchen laufen. 

Die erste weltgrößte Kuckucksuhr kann in Schonach besichtigt werden. Zu jeder halben und vollen Stunde ruft und zeigt sich der Kuckuck. Besonders beeindruckend finde ich auch eine Besichtigung der in Ortsmitte stehenden Kirche St. Urban.    

Sehenswürdigkeiten in Schonach

  • Luftkurort 
  • Tolle Schwarzwaldhöfe
  • Schöne Wanderregion
  • Freibad in idyllischer Lage
  • Erste weltgrößte Kuckucksuhr
  • Kirche St. Urban
  • Langenwaldschanze
  • Loipenzentrum im Winter
  • Beginn des längsten Fernskiwanderwegs im Schwarzwald 

Ziele in der Umgebung

Wandern bei Schonach

Die Gegend rund um Schonach ist ein wahres Wanderparadies. In den sonnigen Höhenlagen kann man immer wieder wunderschöne Ausblicke genießen. 

Wusstet ihr schon, dass...?

…in Schonach der 100 Kilometer lange Fernskiwanderweg „Schonach-Belchen“ beginnt

…dieser Fernskiwanderweg der längste Fernskiwanderweg im Schwarzwald ist?

…der Fernskiwanderweg die Langlaufzentren in Schonach und Belchen miteinander verbindet? Die Strecke besteht größtenteils aus gespurten Loipen.  

…der Schonach mit 870 m zugleich der tiefste Punkt der Strecke ist und auf dem Feldberg auf 1420 m der höchste Punkt der Strecke liegt? 

…die erste weltgrößte Kuckucksuhr in Schonach steht? Sie kann besichtigt werden (kostenpflichtig) und steht in der Untertalstr.28 in 78136 Schonach.

…das Kuckucksuhrenwerk im Inneren der Uhr besichtigt werden kann? Es ist aus Holz und handgefertigt.

…der Kuckuck sich zu jeder halben und vollen Stunde zeigt und die Zeit ruft.  

Bauernhöfe bei Schonach

Wenn man die Gegend rund um Schonach bei einer Wanderung erkundet wird man immer wieder wunderschöne alte Schwarzwälder Bauernhöfe mit den weit heruntergezogenen Dächern entdecken. Hier findet man Schwarzwaldlandschaft wie aus dem Bilderbuch.

Bauernhof mit Hofkreuz

Diese Hofkreuze sind ein Zeichen christlichen Glaubens und wurden oft aus Dankbarkeit für ein bestimmtes Ereignis aufgestellt. Sie sind meist an der Hofeinfahrt oder am Hauseingang angebracht und sollen so alle behüten die hier ein- und ausgehen. 

Arma-Christi-Kreuz und Longinus-Kreuz im Schwarzwald

Das Arma-Christi-Kreuz ist eine spezielle Form der Kreuze im Schwarzwald. Das Wort „Arma“ ist lateinisch und bedeutet „Waffen“ oder „Bewaffnung“ und bezeichnet hier die Leidenswerkzeuge bei der Kreuzigung Jesu Christi. Diese Art von Kreuzen wird daher auch als Passionskreuz oder Waffen-Christi-Kreuz bezeichnet.

Während auf einem Kreuzweg auf den Tafeln jeweils ein Ausschnitt der Passion gezeigt wird, fasst das Arma-Christi-Kreuz die Leidensgeschichte so auf kleinem Raum zusammen. Neben Jesu sind hier auch die Leidenswerkzeuge dargestellt. Der Querbalken ist bei diesen Kreuzen oft recht weit oben angebracht, um am Kreuz genug Platz zum Anbringen der Leidenswerkzeuge zu haben. Manchmal gibt es hierfür auch einen zweiten Querbalken am Kreuz.

Das hier abgebildete Kreuz ist ein Longinus-Kreuz, eine besondere Variante des Arma-Christi-Kreuzes, das es fast nur in der Gegend von Schonach, Schönwald, Triberg und dem Oberprechtal gibt. Als Besonderheit wird hier zusätzlich der römische Hauptmann Longinus hoch zu Ross mit einer Lanze dargestellt. Der Legende nach stieß er mit der Lanze Jesu nach seinem Tod am Kreuz in die Seite, um seinen Tod festzustellen und unter dem Kreuz zu bezeugen, dass Jesu Gottes Sohn ist.

Bedeutung der Werkzeuge an einem Arma-Christi-Kreuz

  • Hahn als Zeichen der Verleugnung durch Petrus
  • Säge die zur Herstellung des Kreuzes notwendig war
  • Leiter für die Abmahme des Leichnams Jesu vom Kreuz
  • Kanne als Symbol der verurteilung durch Pontius Pilatus
  • Lanzen als Symbol der Gefangennahme und des Zufügens der Seitenwunden
  • Dritte Hand steht für die schützende Hand von Gott dem Vater
  • Durchbohrte Hände, Füße und Herz stehen für die fünf Wunden Jesu am Kreuz
  • Fesseln erinnern an Jesu den Gefangenen
  • Stab mit dem Schwamm steht für das Tränken Jesu mit Essig
  • Hammer mit dem Nägel eingeschlagen wurden
  • Zange zum Binden der Dornenzweige
  • Mantel als Zeichen der Verspottung und Entblößung Jesu
  • Kelch den Jesu beim letzten Abendmahl mit seinen Jüngern verwendete
  • Strick als Ausdruck von Judas „Selbstmord durch Erhängen“
  • Laterne als Zeichen der Gefangennahme bei Nacht

Kirche St. Urban in Schonach

Bereits im Jahr 1275 wurde eine Kirche in Schonach in Schriften erwähnt. Die heutige katholische Pfarrkirche St. Urban wurde in den Jahren 1913 bis 1915 im neubarocken Stil errichtet und am 29. Mai 1922 von Erzbischof Karl Fritz aus Freiburg eingeweiht. Von dem Vorgängerbau wurde das Turmuntergeschoß und Teile des barocken Hochaltars übernommen. Wenn man die Kirche betritt, ist man sowohl von der Größe einer solchen Kirche in Schonach als auch von der Schönheit des neubarocken Stils überrascht. Das hätten die meisten Besucher so hier nicht erwartet. Der Kirchturm verfügt über ein sechsstimmiges Geläut aus dem Jahr 1950 von der um 1580 gegründeten Glockengießerei Grüninger. 

Wusstet ihr schon, dass...?

…in das sechstimmige Geläut neben den fünf im Jahr 1950 gegossenen Glocken auch eine Glocke aus dem Jahr 1501 eingebunden ist?

Wie sich die einzelnen Glocken oder die Glocken zusammen anhören erfahrt ihr hier. 

Blindensee

Eine Wanderung durch das Hochmoor über die Holzdielenwege bis zum Blindensee ist ein schönes Ziel für eine Wanderung bei Schonach. Der Moorsee liegt in einem noch intakten Hochmoor. Das Gebiet ist bereits seit 1960 als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Bitte die Wege nicht verlassen um das empfindliche Ökosystem nicht zu gefährden.  

Kennt ihr schon meine Bildbände und Reiseführer über den Schwarzwald ?

Weitere Sehenswürdigkeiten

Triberger Wasserfälle

Nur 4 km entfernt. Die Triberger Wasserfälle zählen zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten im Schwarzwald. Ein tolles Naturschauspiel wie das Wasser den Hang hinabstürzt.

Schönwald

Nur 6 km entfernt. Der liebevoll restaurierte Bühlhof in Schönwald gehört für mich zu den schönsten alten Bauernhäuser im Schwarzwald. Hier erfahrt ihr wie ihr hinkommt.

Mittlerer Schwarzwald

Im Mittleren Schwarzwald findet man noch Schwarzwaldlandschaft wie aus dem Bilderbuch mit kleinen Kapellen und den typischen Schwarzwälder Bauernhäuser.

Lust auf noch mehr Sehenswürdigkeiten?