Sehenswürdigkeiten in St. Märgen

Alles Wichtige auf einen Blick

Ein Tag in und um St. Märgen

Bevor man in dieser schönen Gegend zu einer Wanderung aufbricht, sollte man sich die Kirche Mariä Himmelfahrt ansehen.

Für Wanderfreunde St. Märgen ein Paradies! Wenn man hier wandern geht, wird man immer wieder von atemberaubenden Ausblicken in die Bilderbuchlandschaft rund um St. Märgen belohnt. Besonders schön ist es in Richtung St. Peter und zur Wallfahrtskapelle auf dem Ohmen zu wandern.

Anschließend kann man in St. Märgen prima im  Cafe Goldene Krone, der ehemaligen Klosterherberge, einkehren. Angeboten werden regionale Köstlichkeiten in gemütlicher „Wohnzimmer-Atmosphäre“.

Sehenswürdigkeiten in St. Märgen

  • Wallfahrtskapelle auf dem Ohmen
  • Kloster St. Märgen
  • Klostermuseum
  • Rankmühle
  • Panoramawanderwege
  • Naturschwimmbad

Ziele in der Umgebung

  • Panoramafahrt nach St. Peter (ca. 7,5 km / 9 Min.)
  • Rokokobibliothek in St. Peter (ca. 7,5 km / 9 Min.)
  • Hexenlochmühle (ca. 8 km / 11 Min.)
  • Wallfahrtskirche Maria Lindenberg (ca. 10 km / 15 Min.)
  • Glottertal (ca. 16 km / 19 Min.)
  • Kandel (ca. 17 km / 21 Min.)
  • Titisee (ca. 19 km / 19 Min.)
  • Furtwangen (ca. 23 km / 22 Min.)
  • Baumkronenweg Waldkirch (ca. 26 km / 31 Min.)
  • Freiburg (ca. 27,5 km / 33 Min.)

Rankmühle

Oberhalb von St. Märgen am Waldrand gelegen liegt die schöne Rankmühle direkt am Landfeldweg.

Die zum Rankhof gehörende Mühle wurde Mitte des 18. Jahrhunderts ca. 700 m vom Hof entfernt gebaut, weil am Rankhof nicht genügend Wasser für den Betrieb einer Mühle vorhanden war. Die Rankmühle kann nicht besichtigt werden.

 

Kirche Mariä Himmelfahrt​

Die ab 1715 im Barockstil erbaute Kirche gehörte früher bis zur Säkularisation im Jahr 1806 zum Augustiner Chorherrenstift St. Märgen. Nach einem Brand 1907 wurde die Kirche im Stil des Neobarock wiederhergestellt.

Die im Stil des Rokoko holzgeschnitzten Kirchenfiguren des berühmten Holzschnitzers und Klosterbildhauers Matthias Faller konnten beim Brand der Kirche 1907 gerettet werden. Seitdem sind die Figuren durch Kopien ersetzt worden.

Wandertipp

Oberhalb von St. Märgen in Richtung St. Peter kann man wunderschöne Panoramawanderungen mit traumhaften Aussichten unternehmen. Parken kann man am besten am Ortseingang St. Märgen bei der Schwarzwaldhalle.

 

Weitere Sehenswürdigkeiten

Furtwangen

Aussichtsreiche Wanderungen zu malerischen Kapellen und einsamen Schwarzwaldhöfen kann man hier prima mit einem Abstecher zur Donauquelle beim Kolmenhof verbinden.

Hexenlochmühle

Bereits die Anfahrt zur 1825 erbauten Hexenlochmühle ist ein Erlebnis. In der eintrittsfreien Schaumühle kann das Mühlwerk mit den großen hölzernen Zahnrädern besichtigt werden.

Freiburg

Die Studentenstadt erzeugt mit dem Freiburger Münster, den Bächle und Stadttoren sowie dem Schauinsland ein Flair, welches zieht jedes Jahr sehr viele Besucher aus nah und fern anzieht.

Lust auf noch mehr Sehenswürdigkeiten?