Sehenswürdigkeiten in Bad Teinach-Zavelstein

Alles Wichtige auf einen Blick

Ein Tag in und um
Bad Teinach-Zavelstein

Der Besuch von Bad Teinach-Zavelstein ist immer lohnenswert. Ein besonderes Naturschauspiel wird dem Besucher meist im März zur Wildkrokusblüte geboten, wenn die kleinen Pflanzen die Wiesen in Bad Teinach-Zavelstein in ein lila Blütenmeer verzaubern.

Wenn man Bad Teinach-Zavelstein besucht, sollte man einen Spaziergang durch den schönen Kurpark in Bad Teinach unternehmen und die schöne Aussicht auf den Ort genießen. Von hier kann man auch eine schöne Wanderung hoch zur Burgruine Zavelstein unternehmen. Die Anfahrt mit dem Auto nach Bad Teinach-Zavelstein ist natürlich ebenfalls möglich. In dem kleinen Städtchen kann eine alte Schmiede auf dem Weg zur Burg Zavelstein besichtigt werden.

Sehenswürdigkeiten in
Bad Teinach-Zavelstein

  • Wildkrokusblüte
  • Kurpark
  • Minigolf
  • Freibad
  • Ehemals kleinstes Städtchen Baden-Württembergs
  • Burgruine Zavelstein
  • Zavelsteiner Schmiede

Ziele in der
Umgebung

Wildkrokusblüte

Ein besonderes Naturschauspiel ist die weit über die Grenzen bekannte Wildkrokusblüte in Bad Teinach-Zavelstein. Im Februar / März werden die Wiesen in ein lila Blütenmeer getaucht. Besonders gut lassen sich die Felder auf dem 4,5 km langen Krokus-Rundweg (Start am Marktplatz) entdecken.  Über den aktuellen Stand der Wildkrokusblüte kann man sich über das „Krokustelefon“ unter Tel.: 07053 / 9205045 informieren.

Zavelsteiner Schmiede

Früher gab es kaum einen Ort ohne einen eigenen Schmied. Über Jahrhunderte zählte er zu den wichtigsten Berufen und genoss eine hohe Anerkennung.  Heute sind die meisten kleinen Ortsschmiede verschwunden. Der Arbeitskreis für Heimatpflege im Schwarzwaldverein Zavelstein hat diese Schmiede eingerichtet um diesen ehrwürdigen Berufsstand vor dem Vergessen zu bewahren.

Burg Zavelstein

Diese wunderschöne Aussicht genießt man vom 28 m hohen Burgturm.

Im Jahre 1367 fand der württembergische Graf Eberhard II. Zuflucht in der 1200 erbauten Stauferburg Zavelstein, als er in Bad Wildbad weilte und überfallen wurde. Als Dank für den gewährten Schutz erhielt Zavelstein schon damals die Stadtrechte. Die Burg sowie die kleine Stadt wurden 1692 von den Franzosen zerstört. Die 12 Häuser wurden in den darauffolgenden Jahren wieder aufgebaut, die Burg blieb aber bis heute eine Ruine. Das kleine „Städtle“ war bis zur Gemeindereform 1975 die kleinste Stadt Baden-Württembergs.

Kurpark

Der Kurpark von Bad Teinach lädt zum Verweilen ein. Von hier genießt man einen herrlichen Blick über das idyllisch in den Schwarzwald eingebettete kleine Städtchen.

Direkt angrenzend an den Kurpark befindet sich eine Minigolfanlage. Etwas weiter aber fußläufig ebenfalls gut zu erreichen liegt das Freibad.

Weitere Sehenswürdigkeiten

Calw

In der hübschen Fachwerkstadt Calw wurde der berühmte Schriftsteller und Dichter Hermann Hesse am 02.07.1877 geboren. Am Marktplatz ist ihm ein Museum gewidmet.

Bad Wildbad

Mit dem Baumwipfelpfad, der 380 m langen Hängebrücke und dem Themalbad "Palais Thermal" verfügt Bad Wildbad über drei tolle Highlights im Nordschwarzwald.

Bergwerk Neubulach

Ein Ausflug zum Besucherbergwerk in Neubulach ist ein echtes Abenteuer für Groß und Klein. Abgebaut wurden Erze um Silber aber auch Farben aus dem blauen Azurit zu gewinnen.

Lust auf noch mehr Sehenswürdigkeiten?